BERNDL ART

BERNDL ART steht für die künstlerischen Arbeiten und Aktivitäten von HP Berndl.

Sie bestehen aus Malerei, Installation, Media-Content und künstlerisch-politischen Interventionen im öffentlichen Raum. 

 

 

Beispiele

Eine kleine Auswahl verschiedener Arbeiten und zu HP Berndl finden Sie unter:  Galerie und Galerie plus

Kontakt

Sie erreichen mich unter:

berndl-art@posteo.de

 



19. Mai 2020


März/April 2020

Fotos: HP (Textilarrangement), Gabriela Greess, Tanja Weis, Günther Gerstenberg, Selfie HP,, Hans Proft; Friedensbewegung München.

Ein kleiner Virus lähmt die halbe Welt? Na sowas!

Oder handelt es sich um eine

'Statistische Intervention

mit drei Unbekannten'?

1)  WER/WEN?

2)  WAS/WANN?

3)  WO/WIE?

Und die entscheidende

Frage ist doch immer:

W E M

n ü t z t

W A S ?

Statistische Intervention mit drei Unbekannten by HP


München, Kunstpavillon: 2. bis 19. Januar 2020

HP mit seinem Beitrag zu 'Lange Bahnen': Hot Stream 3,5 x 1m.  Kunstpavillon München. Foto: Gabriela Greess.


Das war 2019


München, Juni 2019: Kunstspitz adé!

MFdB 08092018
'Mein Freund der Baum am 8.September 2018; Foto Alex Förster

 

Kunstfrevel am Giesinger Grünspitz

 

Künstler protestieren und zeigen Green City an

 

Seit Sommer 2017 stand auf dem Giesinger Grünspitz die Kunstinstallation 'Mein Freund der Baum'. Es ist ein Mensch-Natur-Nachdenkmal des Münchener Künstlers Ernst Ludwig Sommer. Dabei handelt es sich um vier mittelgroße Stammviertel einer Douglas-Tanne, gruppiert um eine wuchtige Scheibe derselben. Liebevoll umrahmt von vier gepflegten Blumenbeeten und vier geschichteten kniehohen Ziegeltürmchen an jeder Ecke.

 

Am 13. Mai wurde 'Mein Freund der Baum' abgerissen, im Auftrag von Green City e.V. Seitliche Kunst-Tafeln mit verschiedenen Motiven wurden erheblich beschädigt. 'Mein Freund der Baum' ist urheberrechtlich geschütztes Eigentum von Ernst Ludwig Sommer. Die umgebenden Kunstobjekte gehören den ebenfalls lokal ansässigen Künstlern Wolfram P. Kastner, Markus Müller (WON ABC), HP Berndl und Alexander Förster.

 

Ganzer Text im Blog

 


Alle Jahre wieder: 'Sicherheitskonferenz' und der Protest dagegen.

 

 München ist eine beliebte Stadt für Touristen und Zuzügler*innen. Sie ist meine Geburtsstadt und mein Basiscamp.

In und um München werden aber auch Tod und Leid bringende, zerstörerische Waffen(systeme) produziert und exportiert.

Alljährlich  findet hier eine internationale Tagung mit hochrangigen Rüstungs-Dealern, Militärs und Politikern statt, die sich schönfärberisch als 'Sicherheitskonferenz' tarnt.


Was können wir tun?

Jeder Mensch kann mit seinen Fähigkeiten Gutes bewirken. Denn: 'Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.'

Erich Kästner